8 Tipps für einen erfolgreichen Onlineshop

Es ist bekannt, dass der Onlinehandel boomt und für Kunden viele Annehmlichkeiten mit sich bringt. Dennoch schöpfen viele Shopbetreiber nicht das gesamte Potenzial aus. Dies kann mehrere Gründe haben. Wir stellen Ihnen im Folgenden acht Tipps vor, wie Sie mehr Umsatz in Ihrem Onlineshop generieren können.

1. Personalisieren Sie die Customer Journey

Durch die zur Verfügung stehenden Daten der Kunden lassen sich personalisierte Werbebanner oder Werbemails leicht und einfach generieren. Heben Sie sich von der grauen Masse der Spamemails ab und schreiben Sie Ihren Kunden mit einem personalisierten Schreiben an. Nutzen Sie die technischen Vorteile jetzt ein und verschaffen Sie sich so einen Vorteil

2. Verfolgen Sie die Testing-Kultur

Viele Onlineshopbetreiber beschäftigen sich zu selten mit dem Thema des A/B Testings. Dabei steckt darin viel Potenzial, neue Möglichkeiten für den eigenen Shop herauszufinden. Es handelt sich um eine Testmethode zur Bewertung zweier Varianten eines Systems, bei der die Originalversion gegen eine leicht veränderte Version getestet wird. Somit können Sie leicht herausfinden, welche Darstellung ansprechender für Ihre Kunden ist und dadurch letztendlich mehr Umsatz generieren.

3. Analysieren Sie die Warenkorb-Abbrüche

Nahezu jeder Shopbetreiber  kennt das Szenario, wenn Käufe nicht abgeschlossen werden und die gefüllten Warenkörbe einfach verlassen werden.  Der springende Punkt dabei ist es herauszufinden, warum der Kunde auf seiner Einkaufsreise die Bestellung abbricht.  Vielleicht lässt sich ein Muster oder eine Hürde erkennen, die leicht behoben werden kann. Mittlerweile haben sich dafür einige Tools auf dem Markt etabliert, so dass Sie die genauen Gründe analysieren können. 

4. Beachten Sie User Generated Content

Das Feedback Ihrer Kunden spielt eine immense Rolle: natürlich ist es wichtig, dass Kunden ein positives Feedback aufgrund Ihrer Bestellung auf der Seite hinterlassen, aber es ist auch wichtig, damit sich potenzielle Neukunden informieren und Produkte vergleichen können. Des Weiteren haben Sie als Shopbetreiber die Möglichkeit auf Kundenkommentare einzugehen und diese zu beantworten. Dies ist eine gute Möglichkeit um die Customer Experience zu verbessern. 

5.Machen Sie sich Gedanken um den Versand

Dank Marktgrößen wie Amazon sind Kunden daran gewöhnt die bestellte Ware schnell zu erhalten, am besten noch per Same-Day-Delivery. Daher nutzen Sie das Potenzial das in der Logistik steckt um mehr Umsatz zu generieren. Binden Sie die Kunden an sich, indem Sie Ihnen zu jeder Zeit aufzeigen, in welchem Teil des Bestellprozesses sich die Ware befindet und wann mit der Lieferung gerechnet werden kann. Doch nicht nur diese Transparenz und der Kundenkontakt sind ausschlaggebend, auch das Porto spielt eine wichtige Rolle. Gratis-Versand gilt als einer der besten Treiber für mehr Umsatz. Bieten Sie Ihren Kunden diese Möglichkeit an.

6. Bieten Sie mehr Zahlungsmöglichkeiten an

Die Palette der Zahlungsmöglichkeiten in Onlineshops ist groß, sicherlich müssen Sie Ihren Kunden nicht alle anbieten, aber eine kleine Auswahl sollte dennoch zu Verfügung stehen. Wenn Sie bisher nur Vorkasse angeboten haben, könnte dies beispielsweise ein Grund sein, was viele Kunden vom Kauf abschreckt. Zahlungen sollten einfach, schnell und stressfrei möglich sein.

7. Bieten Sie Chat-Funktionen an

Mittlerweile bieten viele Shopbetreiber Live-Chats an, um die Kunden bei anstehenden Fragen oder Probleme zu unterstützen. Da dieser Service allerdings rund um die Uhr zur Verfügung stehen sollte, werden immense Kosten verursacht. Wer allerdings seinen Kunden trotzdem diese Möglichkeit bieten möchte, kann auf sogenannte Chatbots zurückgreifen. Diese automatischen Chatprogramme können Ihre Kunden bei der Bestellung unterstützen und dementsprechend einen Mehrwert bieten.

8. Aktualisieren Sie Ihr System

Die technischen Möglichkeiten des e-Commerce sind ständig im Wandel. Was Anfang des Jahrtausends als innovativ und kundenfreundlich galt, ist heute längst überholt. Neue Systeme sind meistens ansprechender und für die Kunden ist eine Bestellung meist einfacher und schneller. Denn genau darauf kommt es in der heutigen Zeit an: In kurzer Zeit, einfach eine Bestellung aufgeben.