Stadtmarketingbörse 2017 - City for Sale

Stadtmarketingbörse 2017 - City for Sale

15. - 17.10.2017

Touristen wissen das, Studierende auch, Kreative ohnehin – kurzum alle diejenigen, die sich von morgens bis abends in den zahllosen hippen, urbanen und angesagten Szenevierteln unserer Städte von der dänischen Grenze bis ins Berchtesgadener Land und vom äußersten Niederrhein bis zur Oder tummeln: Innenstädte sind Zukunftsorte. Als Laboratorien der Demokratie, als Keimzelle des Kreativen. Aber was ist los mit der uns spätestens seit dem Mittelalter so geläufigen Funktion als Marktplatz? Gehört der Handel als vertrautes Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage nicht zutiefst zur DNA unserer Städte? Schwächeln unsere Innenstädte als Orte lokaler und regionaler Marktplätze und Beziehungsorte?

 

All diese Fragen und noch weitere spannende Themen werden auf der diesjährigen Stadtmarketingbörse diskutiert und hinterfragt.

Zur offiziellen Homepage

Deutsche Stadtmarketingbörse 2017 in Siegen

Wann: 15. - 17.10.2017

Wo: Siegerlandhalle in Siegen

 

 

City for Sale – Die Zukunft von Innenstadt und Handel: 15. bis 17. Oktober Siegen

Es liegt auf der Hand: Innenstädte sind Zukunftsorte. Als Laboratorien der Demokratie, als Keimzelle des Kreativen.

Aber was ist los mit der uns spätestens seit dem Mittelalter so geläufigen Funktion als Marktplatz? Gehört der Handel als vertrautes Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage nicht zutiefst zur DNA unserer Städte? Schwächeln unsere Innenstädte als Orte lokaler und regionaler Marktplätze und Beziehungsorte?

Outlet-Center, Shopping-Malls, Concept-, Future- und Experience Stores verheißen ungetrübtes und preiswertes Einkaufserlebnis. Die in Touchpoints umbenannten alten Konstanten „Schaufenster“, „Kasse“, „Warenauslage“ und „Umkleidekabine“ schaffen ein twentyforseven Gefühl, entgrenzte Vergleichbarkeit und lassen die komplette Social-Media Gemeinde zu potentiellen Modeberatern werden. Aber wo bleibt das Unverwechselbare, Besondere und Identität stiftende Element? Dazu hat sogar das renommierte Brand eins Magazin unter der Überschrift „Künstler gesucht! Die Zukunft des Handels“ einen Branchenkongress organisiert.

Welche Funktionen werden in Zukunft die City prägen? Welche Rolle werden Gastronomie, Events, Kultur, Wissenschaft und Geschichte dabei spielen? Sind wir als Verantwortliche im Stadtmarketing nun Kuratoren der Innenstädte? Müssen Städte von Künstlern und Galerien lernen? Oder hat Rem Koolhaas recht, wenn er die „massenhafte Ähnlichkeit von Städten“ mit „immer gleichen Geschäften an immer gleichen Stellen“ sogar positiv sieht?

 

 

 

Spannendes Programm an zwei Tagen

Tag 1: Montag, 16. Oktober:

  • 10.30 - 11.00 Uhr: Get togehter, Ausgabe der Tagungsunterlagen
  • 11.00 - 11.30 Uhr: Begrüßung durch die BSCD und die Universitätsstadt Siegen
  • 11.30 - 12.15 Uhr: Herausforderungen und Notwendigkeiten für Innenstädte und Handel
  • 12.15 - 12.45 Uhr: Vitale Innenstädte durch vernetzte Prozesse und Baukultur
  • 13.45 - 14.30 Uhr: ART EAT SHOP BIKE
  • 14.30 - 16.00 Uhr: Initiativen, Umfragen, Studien, Positionen zur Zukunft der Innenstadt
  • 16.30 - 17.15 Uhr: Die Customer Journey in der Destination Innenstadt
  • 17.15 - 18.30 Uhr: Stadtführungen
  • 19.30 Uhr:             Gastgeberempfang

 

Tag 2: Dienstag, 17. Oktober:

  •   9.00 -   9.30 Uhr: Get together und Fachausstellung
  •   9.30 - 10.00 Uhr: Begrüßung
  • 10.00 - 10.15 Uhr: Aktuelle Themen und Trends: Arbeit des Deutschen Tourismusverbandes
  • 10.20 - 10.40 Uhr: Zukunftslabor Einzelhandel Südwestfalen // Moerser Digitalisierungsstrategie
  • 11.15 - 11.35 Uhr: Räumchen wechsel dich // 2 Jahre digitaler Marktplatz Bruchköbel
  • 11.40 - 12.00 Uhr: Gutscheine neu erfinden // Bürger als authentische Botschafter mobilisieren
  • 12.05 - 12.25 Uhr: Mosbacher Markterlebnis // Mulitfunktionales Zentrum der Zukunft
  • 12.30 - 12.50 Uhr: Events als Kernkompetenz im Stadtmarketing // Gemeinsam online?
  • 14.00 - 14.20 Uhr: Die Stadt als Bühne für Bewohner und Gäste // Lokaso.Siegen - Webkaufhaus
  • 14.25 - 14.45 Uhr: Essen Light Festival // Das Naumburger Unikat - Echt von hier

 

 

Genaue Informationen zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie auf der Webseite des BSCD.

Wie immer ist die SinkaCom AG auch in diesesm Jahr wieder als Fördermitglied vor Ort und freut sich auf anregende Fachgespräche!