Snapchat als Marketingtool

Snapchat ist der Trend unter Jugendlichen. Doch zunehmend nutzen auch immer mehr Firmen mit einer eigentlich anderen Zielgruppe, diesen Kommunikationskanal.  Ein gutes Beispiel dafür ist YSL Beauty. Die Luxusmarke startete mit dem YSL Beauty Club ein Veranstaltungsreihe, die bereits in London, und Los Angeles stattgefunden hat, und nun auch im Februar in Berlin war. YSL Beaut hat als erste Marke den Deutschland-exklusiven Filter genutzt.

Die App ...

Doch was genau ist Snapchat? Kernfunktion des ausschliesslich für Smartphones erhältlichen Snapchat ist das Versenden von Fotos oder kurzen Videos an Freunde. Diese lassen sich mit überlagertem Text, Emojis oder Filtern noch «verschönern». Die Besonderheit: Die Nachrichten haben eine Haltbarkeit von nur wenigen Sekunden. Der Empfänger kann sie kurz angucken, dann werden sie automatisch für immer gelöscht.

... als Marketinginstrument

Durch diese Art möchte die Luxusmarke aus dem L’Oréal-Konzern zunehmend die junge Zielgruppe ansprechen.  Schließlich gibt es auch erschwingliche Produkte zu erwerben. Das Ziel besteht primär darin, Nähe zu schaffen.  Daher wurde Snapchat als Kommunikationsmittel ausgewählt. Yves Saint Laurent mietete anlässlich der Eröffnung der Berlinale den Hotelclub Provocateur in Charlottenburg. Die Location sollte neu, aber auch anders sein, eben etwas, was die jüngere Generation anzieht. Um das Event über den Abend hinaus zu verlängern, übernahm Moderatorin Bonnie Strange das Posten von Fotos und Videos auf dem Snapchat-Account von YSL Beauty. Zusätzlich stellte die Kosmetikfirma noch einen eigenen Filter zur Verfügung, der dessen Logo sowie eine roten Kussmund zeigt. Gleichzeitig war es auch der erste On-Demand-Geofilter für Deutschland.  Diesen Filter konnten die anwesenden Snapchat-User rund um die Location für 24 Stunden nutzen.

Wie viele diesen Filter tatsächlich nutzen, gibt Snapchat nicht heraus. Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass YSL via Snapchat erfolgreich kommuniziert. Im April des vergangenen Jahres übertrug die Luxusmarke ein Event in der Galeries Lafayette live über die Plattform, um ihr potenziell neues, junges Publikum zu erreichen.